Dein Umzugsplaner hilft dir erfolgreich und stressfrei durch den Umzug zu kommen.

3 Monate vor dem Wohhnungswechsel solltest du folgende Punkte dieses Umzugsplaner s beherzigen:

1 Kündige rechtzeitig deinen bestehenden Mietvertrag

Seit dem 01.06.2005 gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Deine Kündigung schreibst du am besten auf in schriftlicher Form, also per Brief. Sollte in deinem Mietvertrag keine besondere Vereinbarung zur vorzeitigen Kündigung des Mietverhältnisses getroffen sein, bist du leider auf die Kulanz des Vermieters angewiesen. Zudem prüfe, ob eventuelle Schönheitsreparaturen vor dem Auszug von dir ausgeführt werden müssen.

2 Beantrage Urlaub für den Umzug bei deinem Arbeitgeber

Da ein Umzug immer Planung,  Zeit, Aufmerksamkeit und manchmal zusätzlichen Stress mit sich bringt, beantrage rechtzeitig Urlaub für die wichtigen Tage vor und nach deinem Umzug.

3 Informiere die städtischen Versorger & Co

Teile deinen Energieversorgern den geplanten Umzug mit und notiere dir am Auszugstag, am besten in Beisein deines Vermieters, die Zählerstände von Strom, Gas und Wasser. Stelle bei der Post einen Nachsendeantrag, damit deine wichtigen Briefe in Zukunft auch bei deiner neuen Adresse ankommen.

4 Check deinen neuen Grundriss

Was du am besten wohinstellt in deiner neuen Wohnung, checkst du am besten durch den Grundriss. Du kannst so im Vorwege schauen, welche Möbel wo Platz in der Wohnung finden und welche Sachen gegebenenfalls vom Nachmieter oder Vormieter übernommen werden können.

5 Beifreie dich von Altlasten

Damit du dein Umzugsvolumen reduzieren kannst, solltest du dich von deinem lästigen Sperrmüll befreien. Das geht am besten durch eine Entrümpelung, in der du deine nicht mehr gebrauchten Möbel und dein Inventar fachgerecht entsorgst. Oder entsorgen lässt. Hierzu eignen sich kleine Entrümpelungsunternehmen oder der städtische Sperrmüllservice. Es gibt auch die Möglichkeit, das Mobiliar an soziale Einrichtungen zu spenden.

6 Prüfe deinen neuen Mietvertrag

Das Motto ist: Umzugsplanung ist die halbe Miete! Also, lies dir deinen neuen Mietvertrag gut durch. Wichtig sind Punkte wie Nebenkosten, Schönheitsreparaturen, Instandhaltung und Kaution.

7 Du brauchst viele helfende Hände

Es ist immer eine Frage der Kosten, ob du mit Umzugsprofi oder im Alleingang mit Freunden deine Möbel schleppen magst! Du hast viele Möglichkeiten deinen Umzug durchzuführen. Wenn du mit Freunden umziehen möchtest, gilt die Devise: Viele helfende Hände schaffen auch viel. Gute Organisationen mit einem Umzugsplan, klare Anweisungen, kräftige Männer und Frauen und genügend Verpflegung sind dabei ein Muss. Bedenke aber, dass zusätzliche Kosten beim Verpackungsmaterial und beim Anmieten vom LKW anfallen können. Wenn du mit einem Umzugsunternehmen umziehen möchtest: Hol dir unbedingt vorab Kostenvoranschläge von verschiedenen Firmen ein. Wichtig für dich ist, im Vorweg zu wissen, wieviel Arbeit von der Spedition übernommen wird (z.B. der Ab- und Aufbau aller Möbel, das Packen der Umzugskartons oder der reine Transport von A nach B inklusive der Tragehelfer) und ob das Umzugsunternehmen eine Haftpflicht- und Umzugsversicherung besitzt.

TIPP!! Beim Umzug mit einem Umzugsunternehmen:

Vor Beginn des Umzuges solltest du Schäden an Möbeln, Inventar oder Türen und dem Treppenhaus detailliert mit dem Umzugsunternehmen festhalten. Wenn ein Schadensfall eintrifft, musst du diesen anschließend umgehend schriftlich beim Umzugsunternehmen reklamieren!

TIPP!! Beim Umzug mit Freunden:

Kläre vor Beginn, wie viele Helfer und wie viel Verpflegung zum Umzugstag benötigt wird. Außerdem frage lieber nach, ob ausreichend Versicherungsschutz besteht. Für den Ernstfall.

8 Das richtige Verpackungsmaterial

Der klassische Umzugskarton ist in den meisten Fällen immer noch die sicherste, stabilste und platzsparendste Art dein Hab und Gut am Umzugstag zu transportieren. Dabei gibt es diese nicht nur zu kaufen, sondern auch günstig zu mieten. Zudem schaue, ob ausreichend Packdecken, Müllsäcke, Verpackungsmaterial, Klebeband und Co. für den Umzug vorhanden ist.

Mehr Informationen zum Umzugsplaner findest du auf: www.mein-umzug.hamburg